LF 20 Löschgruppenfahrzeug

Löschgruppenfahrzeug (LF20)

Löschgruppenfahrzeug

LöschgruppenfahrzeugNamensgebendes Merkmal dieses Fahrzeuges ist eine Besatzung von neun Personen (ein Gruppenführer, acht Mannschaftsmitglieder = Löschgruppe).

Die Beladung dieses Löschfahrzeugs ist schwerpunktmäßig auf Brandbekämpfung und Technische Unfallhilfe einfachen Umfangs ausgelegt und umfasst unter anderem eine Feuerlöschkreiselpumpe, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird.

Die feuerwehrtechnische Beladung ist für eine Löschgruppe ausgelegt.

Löschgruppenfahrzeug

Löschgruppenfahrzeug

Das LF20 rückt vornehmlich zu Brandeinsätzen als erstes Löschfahrzeug aus. Es kann technische Hilfeleistung in kleinerem Umfang durchführen.

Speziell für die Brandbekämpfung ist eine besondere Schaummittelanlage (CAFS, Compressed Air Foam System, dt. Druckluftschaum) in dem Fahrzeug verbaut.

Hiermit lassen sich große Mengen Schaum erzeugen, welcher auch weniger Wasserschaden verursacht.

Funkrufname: Florian Billerbeck LF20-01
Besatzung: 1/8, 1 Gruppenführer + 8 Feuerwehrleute
KW/PS: 209 KW / 285 PS
Hubraum: 6871 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 97 km/h
Baujahr: 2004
Gesamtgewicht: 14000 Kg
Fahrgestell: MAN
Aufbauhersteller: Ziegler
Wassertankinhalt: 2450 Liter
Schaummittel: 100 Liter AFFF, 50 Liter Class A
Pumpe: Feuerlöschkreiselpumpe 20/10

Was gibt es Neues?

Facebook Pagelike Widget